GenoBau Zielkauf eG

GenoBau Zielkauf Wohnungsgenossenschaft eG

+49 (0) 89 - 92 1313 820

WIR MACHEN WOHNRAUM PLANBAR

 

 

 

 

 

07

MÄR

2016

Altersarmut durch Eigenheimfinanzierung

Eine Faustregel besagt dass die Hypothek auf die eigene Immobilie bis zum Renteneintritt abbezahlt sein sollte. Doch leider sieht die Realität anders aus. Eine Studie der Deutschen Leibrenten AG und dem Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Köln bringt es ans Licht: Jeder vierte Hausbesitzer über 69 Jahre hat seine Immobilie noch nicht abbezahlt. Schlimmer noch: Wer es bis dahin nicht geschafft hat seinen Immobilienkredit komplett zu tilgen, wird dies bis an sein Lebensende auch nicht mehr schaffen!
Die Zahlen sprechen leider eine deutliche Sprache: 23 Prozent der Senioren kämpfen noch immer mit der Eigenheimfinanzierung! Und mit höherem Alter werden es nicht weniger: Bei den 80- bis 92-Jährigen liegt dieser Wert bei 24 Prozent. "Im Alter gelingt es Immobilieneigentümern nicht mehr, ihren Kredit abzubezahlen. Für Erben bedeutet das unter Umständen eine böse Überraschung", so Friedrich Thiele, Vorstand der Deutschen Leibrenten AG.

Jahrzehntelange Verpflichtungen

Unerwartete Lebensereignisse führen meist dazu, dass die Eigenheimfinanzierung nicht bis zum Renteneintritt abgeschlossen ist. Viele Eigentümer planten in guten Zeiten, in denen ein regelmäßiges Einkommen gesichert war und der Lebenspartner gefunden wurde. Doch die Entscheidung für die eigene Immobilie beinhaltet Verpflichtungen für die nächsten Jahrzehnte. "Über einen solchen Zeitraum lassen sich unerwartete Wendungen nicht ausschließen: Vorübergehende Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung oder Tod eines Partners, eine umfangreiche Renovierung, schnell scheitert dann der langfristige Finanzierungsplan", erklärt Heinrich Schradin, Professor am Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität Köln.
Für Senioren ist eine laufende Eigenheimfinanzierung für Haus oder Wohnung eine zusätzliche finanzielle Belastung zu den erhöhten Kosten für beispielsweise Gesundheit und Pflege, und da kann es dann schon sehr eng werden. Da Banken keine Kredite an Senioren vergeben, bleibt vielen Immobilienbesitzern dann nur noch der Verkauf des Eigenheims und ein Umzug in eine günstigere Wohnung.

Das Zielkauf-Konzept als Alternative zum Auszug

Eine Alternative zum Verkauf ist die Immobilienleibrente. Hierbei wird das Wohneigentum verkauft, im Gegenzug dazu erhalten die Senioren ein mietfreies Wohnrecht sowie eine lebenslange Rente. Um Sicherheit für die Verkäufer zu schaffen, werden das Wohnrecht und die Rentenzahlungen notariell beurkundet und im Grundbuch verankert.

Das Zielkauf-Konzept hingegen beinhaltet für diese Fälle eine Option zur individuellen Anpassung der weiteren Eigenheimfinanzierung. Da das Mitglied ja Miteigentümer der eigengenutzten Immobilie ist, kann diese nicht verkauft werden. Somit ist es vor dem Zugriff Dritter geschützt. Lediglich die Konditionen der Tilgung werden neu verhandelt - ein Auszug und eine damit einhergehende Änderung der Lebensumstände im Alter sind somit ausgeschlossen.

Eingestellt am Datum: 07.03.2016 || Von: Genobau Zielkauf || Kategorie: Geno-Branchen-Infos || Artikel Abrufe:


LiveZilla Live Chat Software