GenoBau Zielkauf eG

GenoBau Zielkauf Wohnungsgenossenschaft eG

+49 (0) 89 - 92 1313 820

WIR MACHEN WOHNRAUM PLANBAR

 

 

 

 

 

Artikel zur Sparte: Geno-Community


OKT

2016

Baufinanzierung: Worauf Hauskaeufer achten müssen

Eine eigene Immobilie - der Traum vieler Deutscher. Und gerade in der jetzigen Niedrigzinsphase wird eine Finanzierung sehr begünstigt. Doch Vorsicht: Die historisch niedrigen Zinsen können auch in die Tilgungsfalle führen! Wenn Sie folgende Punkte beachten, erhält ihre Baufinanzierung ein solides Fundament und Ihrer Traumimmobilie steht nichts mehr im Weg!

Beitrag lesen  


OKT

2016

Unsere Tipps um Heizkosten zu sparen

Wie jedes Jahr im Oktober startet die Heizsaison. Und somit steigt auch wieder der Energieverbrauch deutlich an, denn gut 80 Prozent der Energiekosten gehen für das Heizen drauf. Wir geben Ihnen hier einige effektive Tipps, wie Sie mit einfachen Maßnahmen ihre Heizkosten minimieren und somit ihren Geldbeutel schonen können.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Abrechnung der Nebenkosten - Nicht sofort bezahlen!

Bald ist es wieder soweit: Millionen von Mietern erhalten in den kommenden Tagen Post vom Vermieter oder der Hausverwaltung - und bangen zwischen der Hoffnung auf eine Erstattung und der Furcht vor einer Nachzahlung - die Nebenkostenabrechnung steht an! Wohnen ist in einigen Gegenden Deutschlands zum Luxus geworden. Sind die Kaltmieten teils exorbitant hoch, so ist die sogenannte ?Warmmiete? eine ganz andere Frage, denn der Abschlag welcher für Heizung, Wasser und alle sonstigen Nebenkosten abgerechnet wird ist oft eine unkalkulierbare Größe ? und diese geht leider häufig nach oben!

Beitrag lesen  


OKT

2016

Immobilienmarkt: Kleine Häuser sind der neue Trend

Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Trend auf dem Immobilienmarkt ? kleine Häuser auf kleinem Grundstück. Aufgrund der teils extrem gestiegenen Grundstückspreise gerade in den Ballungsräumen ist der Trend zum kleinen Eigenheim eine logische Entwicklung. Ein weiterer Grund dafür: 40 Prozent der deutschen Haushalte sind Singlehaushalte. Die klassische Familie welche großen Wohnraum benötigt gibt es immer seltener.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Die Mietpreisbremse wird nicht genutzt

Die letztes Jahr von der Regierung beschlossene Mietpreisbremse soll Mieter eigentlich vor extremen Mieterhöhungen schützen - doch diese nehmen von ihrem neuen Klagerecht kaum Gebrauch. Das Gesetz regelt, dass die Mieten in Städten mit angespannten Wohnungsmärkten bei Neuvermietungen die nach dem Mietspiegel ortsübliche Vergleichsmiete um nicht mehr als zehn Prozent übersteigen darf. Der Deutsche Mieterbund hat die Mietpreisbremse allerdings als wirkungslos kritisiert und fordert eine Nachbesserung des Gesetzes.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Immobilienfinanzierung: Wählen Sie die richtige Zinsbindung

Das aktuelle historische Zinstief kommt einer Immobilienfinanzierung sehr gelegen. Denn durch die äußerst niedrigen Darlehenszinsen kann sich jeder die günstigsten Konditionen langfristig sichern - hier sind mittlerweile Zinsbindungen von bis zu 40 Jahren möglich! Dadurch erhöht sich die Planungssicherheit besonders für junge Familien, denn diese können somit auf eine gleichbleibende, feste Monatsrate bauen.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Verschärfung der Dämmvorschriften macht Wohnen teurer

Es gibt sehr viele Faktoren welche das Wohnen in Deutschland, besonders in den Metropolen, stark verteuern. Einer davon sind die Dämmvorschriften, welche die Baukosten und auch die Mieten nach oben treiben. Die Baukosten sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Die Investitionssumme, welche zur Jahrtausendwende noch für den Bau von 100 Wohnungen reichte, ist aktuell nur noch für 78 Wohnungen vorhanden. Eine weitere Verschärfung der Dämmvorschriften würde laut Kritikern die Kosten für Bauherren und Mieter noch mehr in die Höhe treiben.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Grundsteuer: Staat will Grundstücke neu bewerten

Mit knapp 13 Milliarden Euro ist die Grundsteuer nach der Gewerbesteuer die wichtigste Einnahmequelle der deutschen Kommunen. Doch die Steuer muss reformiert werden, basieren die verwendeten Einheitswerte doch schon auf jahrzehntealten Wertansätzen - im Westen aus dem Jahr 1964, im Osten sogar aus dem Jahr 1935.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Makler müssen zukünftig eine Prüfung ablegen

Immobilienmakler durfte sich bislang jeder nennen - doch das soll in Zukunft anders werden. Denn bisher benötigten Makler außer einer Gewerbeerlaubnis weder besondere Kenntnisse noch eine spezielle Ausbildung zur Vermittlung von Häusern und Wohnungen. Ein neuer Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht nun neue Regeln zur Berufszulassung von Immobilienmaklern und auch Hausverwaltern vor.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Ein Immobilienkauf sollte gut überlegt sein

Aufgrund der extrem niedrigen Zinsen boomt der deutsche Immobilienmarkt. Viele Anleger sehen im Kauf eines Hauses oder einer Wohnung ein attraktives Investment. Doch wenn man nicht aufpasst, können eventuell nicht kalkulierbare Kosten entstehen. Beachten Sie folgende vier Punkte, bevor sie sich für einen Immobilienkauf entscheiden!

Beitrag lesen  


OKT

2016

Baugewerbe beklagt Einschränkung von Immobilien-Krediten

Da die Banken wegen der neuen EU-Kreditrichtlinie deutlich weniger Darlehen vergeben, brechen dem Baugewerbe Aufträge weg. Insbesondere bei Sanierungen stellt der Zentralverband des deutschen Baugewerbes einen erheblichen Rückgang fest, seit die EU als Folge der Finanzkrise härtere Vorgaben bei der Darlehensvergabe beschlossen hat. Die Regelung soll verhindern, dass Verbraucher Kredite aufnehmen, welche sie mit ihrem aktuellen Einkommen nicht abzahlen können.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Anschlussfinanzierung: Was Bauherren beachten sollten

Besonders bei einer Anschlussfinanzierung sollte man die Monatsrate im Auge behalten, denn diesbezüglich ist der Tilgungsanteil interessant. Denn die wenigsten wissen, dass sich dieser im Laufe der Zeit erhöht, da der Zinsanteil an der Gesamtrate sinkt. Achten Sie darauf, dass der erhöhte Tilgungsanteil Bestandteil des Vertrages wird und auch etwas höher ausfällt, da sich sonst die Gesamtlaufzeit des Kredites, bedingt durch die derzeit niedrigen Zinsen, verlängert.

Beitrag lesen  


OKT

2016

Die Reform des Bauvertragsrechts steht bevor

Die Regierung arbeitet momentan an der Reform des Bauvertragsrechts. Die wichtigsten Punkte beziehen sich auf die Verbraucherbauverträge. Diese werden zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmer abgeschlossen und beziehen sich inhaltlich auf den Neubau eines Hauses oder Umbaumaßnahmen an einem vorhandenen Gebäude.

Beitrag lesen  


OKT

2016

KfW verändert Konditionen bei der Baufinanzierung

Junge Familien profitieren bei der Baufinanzierung vom Wohneigentumsprogramm der KfW. Diese hat jedoch ihre Konditionen geändert, womit die monatliche Belastung gestiegen ist. Wer seine Finanzierung mit relativ wenig Eigenkapital plant, hat meist das Problem der hohen Bankzinsen, da das Verhältnis zwischen Darlehenssumme und dem Kaufpreis sehr hoch ist. Hier liegen die Konditionen des Wohneigentumsprogrammes meistens weit unter denen der Banken.

Beitrag lesen  


JULI

2016

Kostenfallen beim Immobilienkauf

Gerade jetzt in Zeiten der Niedrigzinsphase überlegen viele Deutsche sich eine Immobilie zu kaufen, denn ein Eigenheim gilt nach wie vor, und besonders seit der letzten globalen Finanzkrise, als sichere Wertanlage sowie als Altersvorsorge. Doch abgesehen von den primären Kosten sind beim Bau eines Hauses oder einer Wohnung einige Nebenkosten mit ein zu berechnen, welche man bei den ersten Planungen gerne mal übersieht. Die Deutsche Notarkammer hat eine Reihe von Nebenkosten aufgeschlüsselt, die viele beim Immobilienkauf selten in ihrer Kalkulation berücksichtigen. Wir zeigen Ihnen welche das sind.

Beitrag lesen  


MAI

2016

IBAN-Betrug - Vorsicht bei Ueberweisungen

Es gibt ein Sicherheitsproblem bei Deutschlands Banken: Seit im Februar diesen Jahres die IBAN-Pflicht für finanzielle Transaktionen eingeführt wurde, ist es Kriminellen möglich in Ihrem Namen Überweisungen auszuführen! Diese Lücke kommt zustande, da Banken bei Überweisungen nur noch auf die IBAN von Empfänger und Absender achten und sonstige Parameter anscheinend nicht mehr abgleichen. Bei schriftlichen Überweisungen kann dies fatale Auswirkungen haben, denn somit ist es ein leichtes, Geld ohne Probleme auf das eigene Konto zu senden.

Beitrag lesen  


MAI

2016

Stabile Konditionen bei der Baufinanzierung

Die Konditionen einer Baufinanzierung werden in den nächsten Monaten wohl weiterhin stabil auf einem niedrigen Niveau bleiben, da die Europäische Zentralbank (EZB) ihre expansive Geldpolitik weiter beibehält. Davon profitieren sowohl Bauherren, Immobilienkäufer und Kunden, welche eine günstige Anschlussfinanzierung suchen.

Beitrag lesen  


MAI

2016

Baufinanzierung: Optimale Anschlussfinanzierung

Bauherren könnten bei der Anschlussfinanzierung viel Geld sparen. Die meisten Immobilienbesitzer gehen nach Beendigung der Sollzinsbindung gleich auf das Folgeangebot ihrer bisherigen Bank ein, ohne sich darüber Gedanken zu machen, dass ein Bankwechsel einfach wäre und oftmals finanzielle Vorteile brächte.

Beitrag lesen  


APRIL

2016

Baufinanzierung in der Niedrigzinsphase

Im März 2016 senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins für den Euroraum auf die historische Marke von 0%. Welchen Einfluss kann eine Änderung der Leitzinsen auf die Zinsen einer Baufinanzierung an sich haben, und was muss der deutsche Häuslebauer in Zukunft überhaupt an Zinsen zahlen? Kann eine Zinsentwicklung prognostiziert werden?

Beitrag lesen  


MÄR

2016

So sparen Sie bei der Grunderwerbsteuer

Beim Kauf einer Immobilie müssen Käufer Grunderwerbsteuer zahlen. Die Beträge können je nach Kaufpreis viele Tausend Euro erreichen. Jeder Käufer hat die Grunderwerbsteuer zu entrichten; doch es gibt Strategien wie man die Bemessungsgrundlage und damit die Steuern drücken kann. Mit einem einfachen Trick senken Sie Ihre Steuerlast - und das ganz legal!

Beitrag lesen  


MÄR

2016

Altersarmut durch Eigenheimfinanzierung

Eine Studie der Deutschen Leibrenten AG und dem Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Köln bringt es ans Licht: Jeder vierte Hausbesitzer über 69 Jahre hat seine Immobilie noch nicht abbezahlt. Schlimmer noch: Wer es bis dahin nicht geschafft hat seinen Immobilienkredit komplett zu tilgen, wird dies bis an sein Lebensende auch nicht mehr schaffen!

Beitrag lesen  


JAN

2016

Immobilienfinanzierung - BGH stärkt Verbraucherrechte

Der BGH stärkt die Rechte von Immobilienkreditnehmern, wenn diese ihren Vertrag vorzeitig kündigen. Sonderklauseln, welche Zinsen trotz getätigter Sondertilgungen in voller Höhe berechnen, sind nicht mehr gültig.

Beitrag lesen  


NOV

2015

Wie bekomme ich ein PDF-Dokument als eBook in iBooks bei iPhone und iPad

Mit der App von Apple - iBooks für iOS können Sie auf Ihrem iPhone oder iPad die PDFs der GenoBau anschauen, sichern und drucken. Die App ist für aktuelle Handys kein Problem und wenn nicht aus dem AppStore einfach runterladen. So können Sie sich einfach die E-Mail-Anhänge im iBook anschauen.

Beitrag lesen  


APRIL

2011

Grundschuld ? Alte Grundschuld macht Aerger ? Ratgeber Geld

Der Ratgeber Geld berichtet in seiner Sendung vom 16-04-2011 über die Risiken einer bestehenden Grundschuld. In diesem Bericht geht es um einen Fall, indem der Schuldner seine Immobilie verloren hat und trotz Zwangsversteigerung die Bank von Ihm die volle Grundschuld nebst Zinsen verlangt. Wie der Ratgeber Geld auch berichtet, kann dieses auch bei schon bezahlten oder gelöschten Grundschulden viele Eigenheimbesitzer treffen.

Beitrag lesen  


JULI

2010

Newsletter der Genobau Zielkauf 2001-1

Ab dem 15. Juli haben Sie die Möglichkeit, das Zielkaufkonzept als liquiditätswirksames Ansparen zur Eigenheimrealisierung anzubieten. Einen E-Learning Film zum Produkt finden Sie unter folgendem Link.

Beitrag lesen  


LiveZilla Live Chat Software